Abstimmung Coinverteilung Premine

  • Mir wurde gesagt ich soll einen Vorschlag erstellen und eine Abstimmung beantragen. Das habe ich gemacht und es ist nichts passiert bisher.

    Wenn man hier vernünftige Vorschläge einbringt, dann kann ich dazu eine Abstimmung verfassen. Das wird sich aber ein bis zwei Tage ziehen, weil mehrere Vorschläge in Betracht gezogen werden können. Diese müsste ich alle zuvor erfassen.

  • Also die Idee ist eigentlich ganz gut das wir premine Coins verwenden um die Auszahlungen auf Jumpers app zu finanzieren...

    Dann könnte ein großer teil der einnahmen an die Community gehen und es bleibt noch ein teil z.b 25% für jumper selbst übrig..


    Dafür muss er natürlich einverstanden sein. ist ja seine app.


    Dies müsste aber den genau geregelt sein und auch in einem monatlichem Bericht von einnahmen und jump Auszahlungen öffentlich gemacht werden.



    was meint Ihr?


    Vom Forum kommt ja auch noch Geld... nur da keiner mehr ein vernünftiges Kassenbuch führt haben wir alle kein überblick mehr und an sowas werde ich auch kein geld spenden.... Mann weiß ja gar nicht wie viel da ist etc. und wer es aktuell verwaltet. Riggie1000 (Kassenbuch wieder aufnehmen?) du hast das so gut gemacht früher.

  • Ist das ein Vorschlag für die Abstimmung?



    Vom Forum kommt ja auch noch Geld... nur da keiner mehr ein vernünftiges Kassenbuch führt haben wir alle kein überblick mehr und an sowas werde ich auch kein geld spenden.... Mann weiß ja gar nicht wie viel da ist etc. und wer es aktuell verwaltet. Riggie1000 (Kassenbuch wieder aufnehmen?) du hast das so gut gemacht früher.

    Die Werbeeinnahmen dürften recht gering sein. So war es damals zumindest.

    Nein, ich werde das Kassenbuch nicht wieder aufnehmen. Ich habe jeden Monat einige Stunden Arbeit investiert und ständig Jumper mit Nachfragen zu den Einnahmen belästigt. Und das alles nur für 2 oder 3 Interessierte in all den Monaten. Ich hatte auch den Eindruck, dass Jumper die Fragerei meinerseits genervt hat, gesagt hat er das aber nie.

  • Aktuell kaufe ich die Jumpcoin für meine App vom freien Markt. Ist auch kein Problem für mich. Ist ja nett, dass ihr mich alle damit unterstützen wollt. In der Community wird das wahrscheinlich auch Anklang finden. Auf meinem Kanal heißt es dann wahrscheinlich, dass ich mir mit den Premine Coins eine goldene Nase verdiene. Stimmt zwar nicht, aber die Leute sind leider so.

    Mit dem Forum und der Webseite, mache ich aktuell jeden Monat Verlust. Die Hostingkosten sind massiv gestiegen (auch, weil ich mehr Power haben wollte) und die Einnahmen sind gefallen. Ist auch erstmal kein Problem, weils keine großen Summen sind.


    Dafür das Kassenbuch zu führen hat sich nie wirklich gelohnt. Es ging um Centbeträge und Riggie wollte das so genau machen, dass verbrauchte Zeit seitens Riggie und mir das niemals aufwiegen konnte (kein Hate). Da wäre es schlauer gewesen eine Stunde im Monat nur für die Community irgendwo für Mindestlohn arbeiten zu gehen.

    Daher bin ich jetzt dazu übergegangen alles aus eigener Tasche zu zahlen und die Einnahmen machens etwas weniger tragisch für mich.

    Kurze Einordnung: Letzten Monat haben beide Seiten 1,80€ abgeworfen. Alleine das Hosting kostet 10€/Monat.

  • Also bei n'er anderen Coin wo ich unterwegs bin, da war's zu Beginn so dass jeder der neu gestartet ist ein paar Coins gratis über ein einmaliges XXL-Faucet erhalten hat um eine Mindestanzahl zum Staking-Coins zu erhalten. Aber das ist LANGE her... das war vor deren Pool-Zeit. Die haben jetzt inzwischen Proof-of-Work eingeführt... neben dem Proof-of-Staking halt eben. Und vor kurzem ein 'Manual Reward Claim' eingeführt (für's PoW, ganz ohne Staking, dafür aber mit höheren Kosten, gestaffelt nach Zeit). Daher wäre das auch heute eh nicht mehr nötig und sinnvoll.

    Ich würde das Premine für Bounty-Zahlungen zurücklegen. Ich weiss von Coins die zahlen sämtliche bug-fixes und dev-work ausschliesslich in eigener Coin-Währung. Ob die Entwickler und Macher diese Coins anschliessend auf n'er Börse veräussern wollen (oder ein Teil davon), das ist dann deren Bier... Aber der Grundgedanke ist halt wie bei Stockoptions... Je "besser" die Coin, desto höher die Nachfrage, und je höher die Nachfrage, desto höher der Wert der Coin und somit der vorherigen Bounty-Zahlung der (meist gleichen) Entwickler.

    Grundsätzlich bleibe ich dabei dass es einen echten Use-Case für diese Coin braucht. Gut, man kann hier die Jumpcoins gegen Nerdcoins tauschen, immerhin. Erinnert mich am Steem (von Steemit) Steem, nicht Steam, die Gaming und Software Platform. Aber hier ist nach meiner Meinung nicht genug Betrieb dass sich in dem Sinne viel bei Jumpcoin tut.

    Hat meinen einen echten Use-case, dann kann man sich auch überlegen was man mit dem Premine anstellen kann ausser Verbesserungen an Wallet, Website etc zu sponsern.