Beiträge von Riggie1000

    Ich habe noch ein weiteres Problem festgestellt.

    Zwar lässt sich durch Buster in Chrome und Brave der "ungewöhnliche Datenverkehr"" teils austricksen, wenn man weiß, an welcher Position das unsichtbare Symbol dafür genau positioniert ist. Hinzu kommt aber, dass beim Neuprüfen durch eBesucher festgestellt wird, dass HTML5 und so nicht richtig funktioniert und die Prüfung hält einfach an. Dann kann man gar nicht mehr die Surfbar aufrufen, solange Bilder weiterhin geblockt werden.


    Schade, aber war ein guter Einfall.

    Ich habe das heute mal nach dieser Anleitung in Firefox getestet und ja, die Webseiten werden wesentlich schneller geladen.

    Allerdings gibt es das oben genannte Problem:

    Wenn eBesucher einen neuen Test nach einigen Minuten oder Stunden macht, wird "ungewöhnlicher Datenverkehr" festgestellt. Darin muss man ja dann das ReCaptcha lösen, um nicht als Bot dazustehen. Doch die Bilder für ReCaptcha werden dann auch nicht mehr geladen und macht somit das Lösen praktisch unmöglich. Für Chrome und Brave gibt es das Addon "Buster", mit dem man per Einmalklick ReCaptchas lösen lassen kann, indem Tonnachrichten automatisch übermittelt werden. Das Addon funktioniert echt gut, nur gibt es manchmal das Problem, dass dabei gesagt wird, dass man es zu oft benutzt. In dem Fall geht Buster erst nach geraumer Zeit wieder und man muss die ReCaptchas doch manuell lösen.

    Dieses Addon ist aber nicht für Firefox verfügbar und ich habe auch noch keine andere Lösung dafür gefunden. Insofern ist eBesucher in Firefox ohne Bilder mMn nicht möglich. In Chrome und Brave habe ich das bislang nicht getestet.

    Das Kassenbuch ist nach heutigem Stand (3.10.19) aktuell.


    Die Konten und Adressen verzeichnen einen Gesamtwert von 203,47 EUR ohne Berücksichtigung der Jumpcoins .

    Davon sind 87,92 EUR gebunden an die Serverkosten für den Explorer, welche derzeit von Daniel Schneider verwaltet werden.


    Vorhandene 5,62 EUR durch Werbungseinnahmen werden für Webspace von Coinerd.de und Forum durch Jumperbillijumper halbjährlich wieder ausgegeben.


    Im Premine befinden sich 16.597.477,99693000 Jump .


    W0RSCHD tätigt derzeit alle Nerdcoin-Auszahlungen des Forums und hält dafür 962,99762000 jump .


    Durch weitere Spenden entstanden

    1. 0,00981939 BTC,
    2. 0,20000000 ETH und
    3. 9,50000000 BAT (noch nicht verifiziert)

    die allesamt zur freien Verfügung stehen und momentan 109,93 EUR betragen. BTC, ETH, BAT und der Premine werden komplett durch Constantin verwaltet.


    Beim Vergleich zwischen monatlichen Ausgaben (12,94 EUR) und Einnahmen (7,89 EUR) wird deutlich, dass sich das Projekt noch nicht allein durch Werbung und monatliche Spenden trägt.


    Jumpcoin.net wird seit Entstehung durch Pascal Rähse gehostet.


    Die Umrechnungskurse stammen von der API von CoinGecko.com.

    Das Kassenbuch ist nach heutigem Stand (3.10.19) aktuell.


    Die Konten und Adressen verzeichnen einen Gesamtwert von 203,47 EUR ohne Berücksichtigung der Jumpcoins .

    Davon sind 87,92 EUR gebunden an die Serverkosten für den Explorer, welche derzeit von Daniel Schneider verwaltet werden.


    Vorhandene 5,62 EUR durch Werbungseinnahmen werden für Webspace von Coinerd.de und Forum durch Jumperbillijumper halbjährlich wieder ausgegeben.


    Im Premine befinden sich 16.597.477,99693000 Jump .


    W0RSCHD tätigt derzeit alle Nerdcoin-Auszahlungen des Forums und hält dafür 962,99762000 jump .


    Durch weitere Spenden entstanden

    1. 0,00981939 BTC,
    2. 0,20000000 ETH und
    3. 9,50000000 BAT (noch nicht verifiziert)

    die allesamt zur freien Verfügung stehen und momentan 109,93 EUR betragen. BTC, ETH, BAT und der Premine werden komplett durch Constantin verwaltet.


    Beim Vergleich zwischen monatlichen Ausgaben (12,94 EUR) und Einnahmen (7,89 EUR) wird deutlich, dass sich das Projekt noch nicht allein durch Werbung und monatliche Spenden trägt.


    Jumpcoin.net wird seit Entstehung durch Pascal Rähse gehostet.


    Die Umrechnungskurse stammen von der API von CoinGecko.com.

    Hallo Rasta . Willkommen bei uns.


    In Chrome gibt es eine Erweiterung namens "Revolver - Tabs". Damit kann man alle Tabs der Reihe nach einen beliebigen Zeitraum lang offen halten. So konnte ich RadioEarn aktivieren. Allerdings beißt sich die Erweiterung mit eBesucher, da Revolver-Tabs anscheinend den Namen des Tabs speichert. Dieser ändert sich bei eBesucher aber permanent. Abhilfe schaffte da, den RadioEarn-Tab einfach in einem separaten Fenster offen zu halten. Die Folge war, dass ich dadurch Revolver - Tabs nicht mehr benötigte, da das separate Fenster mit RadioEarn sich eh nie schloss. Betroffen war immer nur eBesucher.


    Schlussendlich brauchst du einfach nur zwei Fenster statt zweier Tabs. Weiß aber nicht, ob das Script dann trotzdem funktioniert.


    Wenn nichts hilft, schau mal, ob es die Erweiterung auch für Firefox gibt.

    Bezug nehmend zum unten stehenden Video ist es in meinem Interesse, alle Kunden und Privatpersonen vor Banken zu warnen, wie sehr man abgezockt werden kann.

    Beim Nachdenken darüber kam mir zuerst in den Sinn Geschäftsleute anzusprechen und sie über diese Praktik aufzuklären und dafür einen Obolus zu ergattern, ob nun als Bedingung oder Spende sei erstmal dahingestellt. Dann kam mir der Gedanke, dass man daraus per Verein einen Service machen könnte, der unsere Gruppe puscht. Dabei könnte man vorerst eine Spende des Kunden erbitten. Im Gegenzug dafür bekommt er

    1. das Video der ARD (das Erste)
    2. einen Link zu einem Tabellenkalkulations-Tool zur Berechnung,
    3. eine grobe Erklärung, wie man Kryptowährungen nutzt und warum es sie gibt,
    4. eine Liste tauglicher Rechtsanwälte und
    5. eine verbindliche Verschwiegenheitserklärung unsererseits über Firmeninterna und Privatpersonen, sollte es zu erweitertem Service kommen.

    Wenn jemand tiefere Einarbeitung in Krypto wünscht, wird zuerst ein Monatsbeitrag verlangt oder erbeten, der der Community zugute kommt. Dabei wird neben Bitcoin auch immer wieder Jumpcoin zur Reichweitengenerierung erwähnt. Dazu erhält die entsprechende Person dann Links zu Coinerd.de, dessen Forum, Jumpcoin.net, Telegram und Discord sowie einen Jumpcoin-Aufkleber. Hier kann er dann prinzipiell alles zu Krypto fragen und gut. Ob er den Monatsbeitrag dann beibehält, bleibt ihm überlassen.


    Unsere Vorteile:

    • Wissen über Krypto
    • Deutschlandweite dezentrale Reichweite durch viele Personen
    • eventueller YouTube-Kanal

    und somit potenzieller Gewinn für jeden von uns, denn die erste Spende darf jeder selbst behalten, regelmäßige Spenden sind aber an Coinerd / Jumpcoin zu entrichten und werden ins Kassenbuch eingetragen.

    Von Vorteil wäre hier natürlich, wenn wir einen bestehenden Verein hätten. Dann könnten wir Spendenquittungen ausgeben.

    Wenn wir mit vereinzelten Rechtsanwälten aus mehreren Regionen zusammenarbeiten, können wir vllt auch von denen profitieren, indem wir eine Vergütung für unsere Empfehlung oder deren Rechtsberatung für andere Dinge nutzen, wenn wir sie benötigen.


    Sparkasse und Co. zocken Kunden ab

    Es ist soweit. Das Kassenbuch ist in meinen Augen vollständig und kann hier betrachtet werden. Das Ganze war viel Aufwand.


    Ich habe sämtliche Informationen nach bestem Wissen und Gewissen eingearbeitet. Steinigt mich also bitte nicht bei Fehlern. Wenn ihr welche findet, Fragen habt oder eure Namen hinter Spenden stehen sollen, dann schreibt mich bitte an. Ich werde dann den Sachverhalt prüfen.


    Manche Informationen sind leider im Laufe der Zeit verloren gegangen. So zB beim Premine. Hier findet man manche Zeile ohne Information, wofür die jump ausgegeben wurden. Bei Tipps dazu mich bitte ebenfalls anschreiben. Ich konnte nur die Transaktionen aus der .csv-Datei des Premine dort einpflegen.


    Wenn ihr im Kassenbuch im Reiter "Übersicht" Fehler in den Spalten G und R seht, dann ladet die Seite bitte neu. Das schafft hoffentlich immer Abhilfe. Anscheinend ist die API von CoinGecko nicht ganz sauber programmiert.


    Die genannte "Summe" aus allen Konten gesamt in der Übersicht dient nur dem Überblick. Weil einige Spenden zweckgebunden sind - wie zB für das Betreiben des Servers - können nicht alle Guthaben zusammengefasst für eine Anschaffung genutzt werden. Dies betrifft zum jetzigen Zeitpunkt - 23.09.2019 - das Eurokonto von Daniel Schneider .


    Ich möchte hier dann einmal monatlich das Kassenbuch aktualisieren. Damit ich das einhalten kann, bitte ich unaufgefordert ALLE, die irgendwie mit Zahlungen von oder an Jumpcoin / Coinerd zu tun haben, mir immer zum Monatsersten sämtliche Belege und Informationen zukommen zu lassen. Welcher Kommunikationsweg dafür genutzt wird ist egal. Zu erreichen bin ich hier im Forum unter Riggie1000 , in Telegram im Jumpcoin-Kanal unter "Frank" oder "Riggie1000" sowie in Discord im Jumpcoin-Kanal unter "Riggie1000#5040". Privatnachrichten sind diesbezüglich willkommen. Diejenigen, die regelmäßig davon betroffen sind - Jumperbillijumper , W0RSCHD , Daniel Schneider und vielleicht weitere Personen - sollen sich bitte eine monatliche Erinnerung einrichten. Danke.

    So.


    Beim Einkauf heute habe ich mal die Geschäftsleitung sprechen wollen, um ein Statement zum Footprint-Label zu erhalten. Leider ist die Geschäftsleitung gerade im Urlaub. Also habe ich mein Anliegen in Kurzform der Info-Dame vorgetragen, die prompt sagte, dass sie so ein Label toll fände.

    Mit der Bitte zur Weiterleitung nach oben, sobald der Urlaub vorüber ist, verblieb ich mit ihr. Beim nächsten Einkauf werde ich nochmal nachhaken.

    Welcher Shop? Du meinst aber nicht Teezily oder?

    Nuja, damals war Teezily noch mit darin verwickelt. Heute trifft das wohl weniger zu.


    Ich habe doch geschrieben das es hier nicht um den Gewinn geht, sondern um die Erlaubnis

    Ach so meintest du das. Ich hatte "da geht es nicht um Gewinn" anders verstanden.


    Die Bafin wird mit Sicherheit keinem gemeinnützigem Verein die Erlaubis zum betreiben einer MN erteilen.

    Solange sichergestellt ist, dass man die Erträge nicht an Mitglieder auszahlt, sehe ich das als weniger problematisch an. Vereine dürfen schließlich auch Waren verkaufen und deren Gewinn zur Instandhaltung nutzen.


    Dann ist der oder die Geschäftsführer auch voll haftbar.

    Ja, den Posten will doch keiner übernehmen, solange dafür nicht irgendwelche Sondereinkommen gewährt werden.


    Bei einem Shop währe ich auch dabei, würde auf jeden Fall Jumpcoin neben den klassischen Bezahlmethoden implementieren, um es attraktiver zu gestalten kann man ja zb. 5% Rabatt geben, wenn mit Jumpcoin bezahlt wird.

    :thumbup: (wieder dieses unnötige "h") Du weißt, was ich meine. ^^

    Möchtest du dann jump als Bezahlmethode in deinem Shop angeben oder bei der Implementierung im Jumpcoin-Shop helfen?