Beiträge von Jumperbillijumper

    Hi zusammen,


    es kam schon des Öfteren zur Ansprache, ob es nicht sinnvoll wäre den Jumpcoin auf einer weiteren Börse listen zu lassen, da sich mittlerweile einige der Börsen verabschiedet haben und/oder ständig im Wartungsmodus sind.


    Ich bin dazu auf folgende Börse gestoßen:


    XeggeX


    Auf mich macht die Börse soweit einen ganz guten Eindruck. Allerdings handelt es sich natürlich um eine relativ kleine Börse. Größere Börsen können wir aktuell wahrscheinlich eh vergessen.

    Um auf der Börse gelistet zu werden, müssten wir 199 USDT berappen. Das ist für ein Börsenlisting vergleichsweise wenig. Für uns allerdings trotzdem eine Menge Geld.


    Falls ihr (=die Community) daran Interesse habt den Jumpcoin auf einer neuen Börse zu sehen, würde ich eine Spendenaktion starten. Jeder kann dann so viel spenden, wie er selbst möchte. Spenden in Jumpcoin würde ich dann entsprechend in USDT tauschen und mit aufs Spendenkonto einzahlen.


    Hier mein Reflink zu der Börse (alle Einnahmen davon nutze ich direkt fürs Listing): XeggeX



    Was haltet ihr davon?

    Ich bin der Meinung dass es beim Jumpcoin nur möglich ist, wenn man Coins oder private key an einen dritten weiter gibt, womit die Coins ja in jedem Fall zumindest in Teilen nicht mehr voll unter deiner Kontrolle wären, da der Key oder die Coins direkt weitergegeben wurden

    Wenn wir auf den neuen Code umstellen, wäre theoretisch auch Coldstaking möglich

    Aktuell kaufe ich die Jumpcoin für meine App vom freien Markt. Ist auch kein Problem für mich. Ist ja nett, dass ihr mich alle damit unterstützen wollt. In der Community wird das wahrscheinlich auch Anklang finden. Auf meinem Kanal heißt es dann wahrscheinlich, dass ich mir mit den Premine Coins eine goldene Nase verdiene. Stimmt zwar nicht, aber die Leute sind leider so.

    Mit dem Forum und der Webseite, mache ich aktuell jeden Monat Verlust. Die Hostingkosten sind massiv gestiegen (auch, weil ich mehr Power haben wollte) und die Einnahmen sind gefallen. Ist auch erstmal kein Problem, weils keine großen Summen sind.


    Dafür das Kassenbuch zu führen hat sich nie wirklich gelohnt. Es ging um Centbeträge und Riggie wollte das so genau machen, dass verbrauchte Zeit seitens Riggie und mir das niemals aufwiegen konnte (kein Hate). Da wäre es schlauer gewesen eine Stunde im Monat nur für die Community irgendwo für Mindestlohn arbeiten zu gehen.

    Daher bin ich jetzt dazu übergegangen alles aus eigener Tasche zu zahlen und die Einnahmen machens etwas weniger tragisch für mich.

    Kurze Einordnung: Letzten Monat haben beide Seiten 1,80€ abgeworfen. Alleine das Hosting kostet 10€/Monat.

    Warum vermutest du das?

    Hier wurde in letzter Zeit immer wieder nachgefragt ob Coins gekauft werden können, wir sprechen hier bei aktuellem Kurs über ca. 3100€.
    200 oder 300€ zu investieren, ist nicht viel Kapital, icvh glaube die wären sofort weg.

    Die Coins so günstig auf den Markt zu schmeißen bringt auch so oder so niemandem etwas. Selbst bei 3100€ "Erlös" würden wir dafür nicht mal einen Blockchain Dev bezahlen können. Also was bringt das? Da würde ich sie lieber burnen. Hilft auch dem Kurs langfristig mehr.

    Kennst du das Konzept von Masternodes und der Governance? Dann würdest du das auch verstehen.


    Keiner kennt? Du schließt von dir auf andere. Das Projekt wurde aus der Community heraus vor etwa einem Jahr gestartet. Jeder konnte mitmachen, der wollte. Du kannst doch nicht dauernd anderen Vorwürfe machen nur, weil du dich nicht informierst oder vor ner Woche noch nicht am Start warst, was das Projekt angeht.


    Wenn wir über etwas abstimmen, muss es auch Alternativen dazu geben. Oder willst du nur eine Ja/Nein Abstimmung?

    Mein Vorschlag: Alles bleibt, bis zu der Fertigstellung der aktuellen Arbeit, wie es ist. Mit der Fertigstellung der Arbeit, werden die Premine Coins verbrannt (ja, auch meine). Ggf. werden ein paar Coins zur Stabilisierung des Netzwerks "behalten". Diese werden nicht ausgegeben/verkauft! Dafür bedarf es keinen Livestream. Die Coins existieren dadurch faktisch gar nicht mehr.

    In dem Entwicklerteam besteht darüber Einigkeit.

    Um weiterhin Coins zur dezentralen Verteilung zu haben, wird es ein dezentrales Abstimmungssystem auf Blockchainbasis geben (ja, auch dieses ist in Arbeit). Dieses funktioniert auf Basis von einer festgelegten Anzahl von zu besitzenden Coins. Jeder, der mindestens diese Anzahl hat, darf abstimmen. Alle Stimmen sind gleichberechtigt. Damit ist sichergestellt, dass keine Leute abstimmen können, die sich nicht wirklich für das Projekt interessieren. Das ist keine Neuentwicklung. Jumpcoin wird dann ein Masternode/POS Coin sein.

    Ich bin absolut begeistert! Also das sind wirklich klasse Ideen! Der daily Reward wird damit extremst ansprechend! Es lohnt sich dann definitiv jeden Tag einmal kurz in einer ruhigen Minute vorbeizugucken! Ich würde mich sehr freuen, obwohl die App auch so schon klasse ist! ^^:thumbup:

    Genau. Das wäre auch der Plan. Ich möchte dafür sorgen, dass die App kontinuierlich genutzt wird. Den Daily Reward zu erhöhen, halte ich für den besten Hebel die Coins breit zu verteilen und Botting vorzubeugen. Das könnte man nur mit vielen Accounts botten und das wird aufwendig.


    Vielen lieben Dank für dein Super Feedback :)


    Ich möchte auch gerne nochmal alle dazu aufrufen die App im PlayStore zu bewerten. Das sorgt für eine bessere Auffindbarkeit. Danke :)

    Sooo, ich plane ein paar Änderungen an der App. Die sollen euch allen zu Gute kommen.


    "Daily Gift" soll das 5-Fache bringen (also 50 Punkte)

    Der Umrechnungskurs soll verbessert werden. 1 Jump = 50 Punkte wäre meine Idee. Also es gibt dann doppelt so viele Coins für die Punkte.

    Durch die 50 Punkte beim Daily Gift, kann sich damit jeder jeden Tag einen kostenlosen Jumpcoin holen.


    Was haltet ihr davon?

    Moin,


    bei mehreren Altcoins die ich mir so in den letzten Wochen und Monaten angeguckt habe (und meistens schnell wieder abgestoßen habe ^^) ist mir aufgefallen dass es meistens keine "coinname.conf" gibt und sich das Wallet selbst die Connections sucht. Ist das prinzipiell auch mit dem Jumpcoin-Wallet so? Sucht es sich vollautomatisch Verbindungen zu Fullnodes oder muss ich einzeln die IPs (und Ports) von Nodes in die jumpcoin.conf eintragen?

    Theoretisch ja, praktisch gibt es von den anfänglichen Nodes keine mehr. Der sucht die sich erst selbst, wenn er mindestens eine Connection hat.