Beiträge von alpha-basis

    Woowee ist auch kein Knaller bzw weiß ich nicht wie ich das automatisch starten kann.

    kannst du ganz einfach per z.B. Tampermonkey machen, allerdings reagiert wohl ebesucher etwas allergisch auf solche Plugins.

    Code
    1. // ==UserScript==
    2. // @name Start WooWee Surfbar
    3. // @version 1
    4. // @match https://woowee.bar/xxx/
    5. // ==/UserScript==
    6. document.getElementById('start').click();

    mach es doch einfach per cronjob? zur vollen stunde browser schließen 1 minute später starten

    0 * * * * killall firefox (oder chrome)

    1 * * * * /usr/bin/firefox "http://ebesucher.de/surfbar/xxx"

    Hast du denn Mal versucht ob es bei anderen Seiten genauso auf 100% läuft? Die meisten Seiten die bei Ebesucher durchlaufen sind mit Frameworks und Werbung so zugepackt, dass vielleicht einfach die aufgerufenen Seiten deine CPU in die Knie zwingen.

    Ich lass mal nen Update hier :)

    Hab das Dondino-Script angepasst, sodass der Daily-Login-Bonus auch wieder mitgenommen wird.


    Desweiteren das CashbackDeal/Cashsparen Script wurde ersetzt durch ein OrangeBuddie-Script welches auf allen Seiten des Anbieters funktioniert ;)

    Eine weitere Beobachtung, die ich gemacht habe ist, wie die CPU gefoltert wird. Wenn ich nach etwa einer Stunde den Task Manager aufrufe, sehe ich etwas komisches. Obwohl nur 1 Fenster FF und 1 Fenster Chrome aktiv sind, sehe ich im Task Manager 4 FF Instanzen mit je einer Zeile für sich und DANN! eine Zeile Chrome allerdings mit einer Zahl in Klammern und die ist erstaunlich hoch (22) z.B. Was zur Hölle? Lagert Chrome irgendwas während des Betriebs ab?

    Das sind die unterschiedlichen Hintergrund-Prozesse der Engines. Die Chrome-Engine ist dabei deutlich hungriger als die Gecko-Engine von FF. Andere Chromium basierte Browser haben dort auch ne Menge Hintergrund-Prozesse am laufen.

    Hi Skull,


    da wäre natürlich schön nur leider laufen die Seiten bei jedem verschieden gut, daher lässt es sich nicht wirklich pauschal sagen wer wie viel bekommt ohne es auszuprobieren. Außerdem kommt dies natürlich auf die Kunden der Seiten an was diese einkaufen. Ich persönlich würde das ganze auch nicht als großen "passiven Verdienst" ansehen sondern eher als Hobby Sachen auszuprobieren und wenn man halt netterweise +- 0 kommt oder sogar noch ein Bier rausbekommt ist doch noch besser :)

    Die Zeit die man da rein steckt wird sich wahrscheinlich eh nie bezahlt machen, verglichen mit einem normalen Job.


    Daher kauf dir doch eine Maschine, richte dir alles ein was du ausprobieren willst und fang doch ein Thema und mache eine übersichtstabelle oder so. Es wird sicherlich einige Leute geben die dir die Infos dann zur Verfügung stellen.

    Bitte sehr :)

    Sollte sich beliebig auf die weiteren Faucets wie ltc, nem etc durch einfügen der urls erweitern lassen.

    Der Fairness-halber möchte ich erwähnen das ich mittlerweile von Publish0x gesperrt wurde bei 2 Accounts.

    1 wegen Nutzung von Bots, Scripten etc.

    1 den ich über meinen Arbeitsrechner hab laufen lassen, wohl wegen Multiaccouting.

    Der Support von denen antwortet weder schnell noch sehr aufschlussreich...ich habe hier lediglich vorgefertigte Texte bekommen die auf die Regeln verweisen.

    die betreiber von free-ltc haben ja so einige faucets die ich auch schon seit einiger zeit per tampermonkey laufen lasse, allerdings glaube ich dabei eher das es sich um scam handelt bei so vielen seiten ohne eine einzige captchaabfrage....bin nebenbei seit gut 5 monaten dabei und habe ca. die hälfte der benötigten einnahmen aber mittlerweile sind die auszahlungsgrenzen schon zweimal angehoben worden zb. von trx erst 2 zu 5 und mittlerweile bei 30

    Durchaus verständlich McMoneysack. Ich muss sagen stand bisher auf genau demselben Kriegsfuß. Mittlerweile habe ich auch meine kleine Raspberry Farm im Serverschrank hängen die schön zentral von einem gesteuert werden.

    Leider hatte ich bisher nicht die Zeit mich mit dem minen auf RPI's zu beschäftigen.

    Zumal ich bereits mehrere Artikel wie diesen gefunden habe:


    https://www.tomshardware.com/h…yptocurrency-raspberry-pi

    (I made the equivalent of 1/100th of a penny in 8 hours. )


    Das heißt für 1 cent in Monero wären das ca. 800 Stunden Laufzeit. Bei einem Verbrauch von ca. 5W pro Stunde wären das 4kWH mal 0,25€ pro kWh.

    Also in allem ein Verlust von 0,99€ bei 800 Stunden Laufzeit.

    Zumindest PoW scheint für Raspberries also preislich gar nicht rentabel zu sein.


    Gibt bestimmt irgendwelche kleinen Shitcoins mit dem es sich in irgendeiner Weise vlt noch lohnt aber da weiß man ja auch nie ob der Preis nicht plötzlich weiter fällt und man von sagen wir mal 100€ Gewinn auf plötzlich -100€ kommt.

    Wie würden sich die Erträge verändern? Käme man in die Nähe von dedizierter Mininghardware? Denn dort sprechen wir ja auch von Kosten im Tausenderbereich und Stromverbräuchen jenseits von gut und böse.

    [...]

    Hat diese Überlegung auch nur im Entferntesten mit der Realität zu tun? Wäre so etwas auch nur im Entferntesten machbar, sodass es realistische Erträge einbringt? Mit realistische Erträge meine ich sowas wie in einem halben Jahr hat sich die Hardware abbezahlt. Meinetwegen auch ein Jahr. Wenn dies doch unendlich skalierbar ist, dann wäre mir das recht.

    Klar kann man das Hochskalieren bis man "richtige" Erträge pro Tag raus hat, aber dementsprechend werden ja auch die Anschaffungskosten mehr.

    Man könnte hier max. versuchen über die Masse in Form von Preisrabatten "Gewinne" rauszuschlagen.

    Wenn es sich mithilfe von so einfachen Geräten ganz einfach Cryptowährungen on Mass minen lassen würde, wären die Geräte wahrscheinlich genauso ausverkauft wie die Grafikkarten ;)


    Was du versuchen könntest irgendeinen neuen Coin der noch nicht viel Ansprüche hat drauf zu minen in der Hoffnung das er einen Zuwachs von 10000% oder mehr erhält....aber für die investierte Zeit mit aufsetzen des PI's etc könnte man sich auch ganz einfach für nen 10er die Coins kaufen und hätte letzendlich dasselbe.

    Wie schaut es eigentlich mit einem AtomicPi aus? Dies ist ein x86 Board, es kostet rund 35 USD und ist in der Lage Windows 10 32bit laufen zu lassen. Jetzt mal abgesehen von der Leistung und dem RAM Verbrauch von Windows, hiermit hätten wir doch das Thema ARM und Linux umgangen und gleichzeitig jede Menge Anschaffungskosten gespart.


    Hat jemand Erfahrungen damit oder evtl direkt Einwände, warum es nicht klappen sollte?

    Ich kenne AtomicPi jetzt nicht sieht mir aber nach kurzem googlen aus wie auch eine art pi bloß mit geringfügig anderen specs?


    Wenn es nur nach dem Laufen lassen geht kann das ein RPI4 auch....nur ist das Problem, dass Win sehr hardware hungrig ist und ein RPI schon im IDLE auf 100% läuft. Vermutlich liegt das vorallem an den langsamen SD-Karten die als Speicher fungieren, welche dann beim AtomicPi genau derselbe Flaschenhals ist. Wenn du die Zeit dafür hast kannst du dir ja Mal ein RPI mit SSD und Windows bespielen und uns mitteilen wie die Performance ist :)

    Der Sinn der Site https://www.publish0x.com ist es durch Belohnung der Autoren die Qualität der Artikel zu verbessern. Ich bin sehr daran interessiert gute Artikel zu lesen. Deshalb benötige ich solche Sites wie https://www.publish0x.com. Gut geschriebene Artikel helfen mir und vielen anderen sehr bei Investitionen in Crypto-Coins.


    Allerdings widerspricht das hier beschriebene Script dem Sinn dieser Site. Es werden auch schlechte Artikel belohnt. Die Qualität wird dadurch verringert und das alles wegen in paar Euro im Monat. :-(


    Ich denke man könnte ja auch ein Script schreiben, dass automatisch mehr oder weniger sinnfreie Artikel hier im Forum schreibt um Jumpcoin zu erhalten. Was haltet ihr davon?

    Also wenn ich mir die Artikel so teilweise ist auch sehr viel Müll dabei wo zb. einfach ein YouTube-Video mit 3 Zeilen Text hingeklatscht wird. Andererseits teils wirklich gute Artikel landen nicht mal auf der Frontseite.

    Natürlich kann man viele Scripte schreiben um Sachen zu automatisieren, die Frage ist aber natürlich ob man es tun sollte. Hier sollte es jeder selber abwegen.

    Ansonsten werden von den Betreibern ja auch Maßnahmen wie Blockierung von VPN's genutzt um ein Ausnutzen zu verhindern.

    Hey MCMoneysack,


    du solltest einfach mal dir die Threads hier im Forum der Reihe nach antun. Bisher wurden deine Fragen alle schon mehrmals gefragt und beantwortet....

    Nebenbei setzt Coinsurfer auf Ebesucher und gibt einfach nur weniger Provision weiter dafür als Coins.


    Es gibt durchaus weitere Seiten die sich mit Raspberries passiv farmen lassen, allerdings sind diese halt bei weitem nicht so lukrativ wie Ebesucher.....


    Ich lasse mal Links zu 2 meiner Threads hier:


    Paid4Seiten - KleinVieh macht auch Mist

    Publish0x.com - Blog mit "Faucet Tip"

    Wollen viele hier nicht verstehen. Es geht nur um SEO im weiteren Sinne.

    Naja wenn man sich mal so einige Seiten anguckt die per Ebesucher ausgeliefert werden handelt es sich nur bei wenigen um SEO. (zb. ProSieben, Sat1 habe ich mal entdecken können)

    Viele scheinen eher kleine Privatseiten zu sein die in 10 Minuten mit wordpress oder ähnlichem aufgesetzt wurden und mit Werbung vollgeklatscht um Einnahmen zu generieren. Allerdings sind diese auch dann relativ schnell wieder weg da es auf Dauer wohl nicht lukrativ ist.

    Gibt halt wenige große Kunden die Ebesucher bisher dauerhaft binden konnte welche auch den Großteil "unserer" Verdienste ausmacht.

    Also bei mir läuft es momentan mit Raspberries überhaupt nicht.

    Bekomme nur 0-Punkte-Seiten. Im Januar hatte ich es mit Vivaldi unter dem aktuellen Raspbian auf nem 4er laufen gehabt da gab es im Schnitt 800BTP/h. Von einem Tag auf den andern dann gar nichts mehr.

    Über Ubuntu hatte ich es auch mal ne Woche im Dezember laufen, da gab es jedoch auch nur vereinzelnt mal ne bezahlte Seite...(sowohl mit Chrome als auch FF)

    Lief alles die Home-Ip mit der ich über Laptop oder Home-Rechner ansonsten gute 1700BTP/h mache.


    Bei manchen läuft es aber auch noch ganz gut siehe den Thread dazu eBesucher und das 0-Punkte-Problem

    Solange es genug Leute gibt die meinen hier auf eine Weise zu profitieren die über das Nomale verhalten hinaus gehen und auch die Systeme zu manipulieren wird es immer ein Katz-und-Maus-Spiel um "Betrug" und "Sicherheitsschranken" geben.


    Am Ende kommt das Geld ja ursprünglich von den Werbeanbietern welche auf den dort präsentierten Seiten zu sehen sind. Die wollen natürlich auch nicht ihr Geld sinnlos zum Fenster raus blasen sondern möglichst richtige Kunden gewinnen.

    Oder möchtest du uns allen gerne ein großes Geldgeschenk einfach so geben? :D


    Alternativ kannst du ja auch eine Surfbar aufmachen und versuchen Kunden zu gewinnen mit dem Argument läuft eh alles nur über "Bots und Server"

    Oh nein, nicht im Ernst. Ich meine mal, gelesen zu haben, dass Windows Nutzer mehr BTP verdienen als Linuxnutzer doch a) was hat es mit Raspberries zu tun (die können auch Windows tragen), und b) warum in aller Welt drückt eBesucher Linux und Raspberry? Raspberry ist genauso eine ARM Architektur wie Mobiltelefone. Wo ist das Problem?

    Das kommt eher von den Werbekunden bei ebesucher. Diese möchten halt lieber echte Webbesucher haben (also Windowsnutzer). Daher hat ebesucher die Filter angepasst und erkennt Raspberries recht zuverlässig. Da die Kunden aber kein Interesse haben ihre Seiten auf unseren passiven Geräten anzeigen zulassen werden die Seiten auch nicht angezeigt ;)

    Welche Indizes Ebesucher nimmt um zu erkennen das es nun Raspberries sind anstatt Mobile Devices habe ich noch nicht herausgefunden und steht meines Wissens nach auch noch nicht im Forum.

    Wäre also ganz schön wenn das jemand in Erfahrung bringt vlt kann man dem dann ja entgegen steuern.

    Also mit Browser und Surfbar kommt ein Zero generell schon an seine Grenzen. Hatte das vor nem Jahr oder so mal probiert da waren die Verdienste allerdings um max. 400 BTP/h.

    Mittlerweile filtert ebesucher aber raspberries oder generell Linuxgeräte sehr gut raus. Ist also eher Glückssache ob der überhaupt bei dir Punkte verdienen wird.

    Naja, es tut sich garnichts.. Ich öffne die Mails dann manuell und öffne den Link, bis jetzt war bei mir noch kein kaputter dabei..

    Müsste ich nicht sehen, dass das Script arbeitet bzw. das die Mails geöffnet und gelesen werden?

    Ja das sollte man sehen indem die Link in einem neuen Tab geöffnet werden.

    Eventuell muss noch das "Popups erlauben" für die Seite aktiviert werden :)