STORJ Alternativen

  • Habe einen interessanten Artikel gerade gelesen:

    Mining-Farmen decken sich mit HDD/SSDs ein -> https://www.golem.de/news/chia…ssds-ein-2104-155858.html


    Hat sich jemand mit Chia vertraut gemacht?

    https://www.chia.net/

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Ich glaube dein verlinkter Artikel ist gekauft. Man will Fomo produzieren. Dazu drei chinesische Artikel, die kaum einer unter die Lupe nimmt, fertig ist der Aberglaube

    Wer will denn einen Coin haben, der keinen Gegenwert an einer Börse hat? Niemals decken sich Mining-Farmen mit Massen an SSDs ein, um Chia zu schürfen.

  • Ich glaube dein verlinkter Artikel ist gekauft. Man will Fomo produzieren. Dazu drei chinesische Artikel, die kaum einer unter die Lupe nimmt, fertig ist der Aberglaube

    Wer will denn einen Coin haben, der keinen Gegenwert an einer Börse hat? Niemals decken sich Mining-Farmen mit Massen an SSDs ein, um Chia zu schürfen.

    Hab mir den Artikel nochmal genauer durchgelesen, das hört sich so an wie eine Neuerung, ist es aber überhaupt nicht.
    Und auch das Festplatten knapp werden, bezweifel ich sehr stark.
    Zudem finde ich den Artikel nicht besonders gut geschrieben, allgemein von dem Autor sind sie eher spekulativ, als harte Fakten, dadurch nicht von großer Bedeutung für mich.


    Hier mal der Explorer vom Burst Coin https://explorer.burstcoin.net…hart&submenu=network_size für diesen Coin werden gerade 105.000TB an Speicherplatz verwendet, falls Chia mehr bringen sollte, wird ein großer Teil vermutlich wechseln.

    Bzw. ich würde dann doch lieber Storj nutzen, da bekomme ich deutlich mehr raus.

  • Danke für die Aufklärung.

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Mining-Board hat 32 Sata-Ports für HDDs/SSDs

    https://www.golem.de/news/onda…dds-ssds-2104-156002.html

    Braucht niemand, das ist schon wieder ein Artikel von dem gleichen Autor und bei dem Board ist es der gleiche 1151 Sockel wovon es schon durch die Mining Board keine CPUs mehr zu kaufen gibt.

    Sry aber solange der Coin nicht gehandelt wird steht kein Preis fest und ist dadurch wertlos

  • Hier kann man berechnen, ob sich das für einen lohnt: https://chiacalculator.com/


    dazusagen muss ich, das die Diff rasant steigt, viel schneller, als man als normaler Mensch plotten könnte...


    Kann man zum Plotting den Gaming PC verwenden und dann die Festplatten am Mini Pc betreiben ?

    Ja, das geht.

    Geplottet wird (normalerweise) auf einer schnellen SSD. Beim Plotten wird auch sehr viel CPU benötigt.

    Der fertige Plot kann dann auf eine externe HDD verschoben werden und dann wiederum auf das Farming-System verschoben werden. Beim Farming-System reichen dann normale, langsamere HDDs aus.



    Edit;

    Wer jetzt einsteigt, braucht massig CPU Power und schnelle SSDs um überhaupt eine Chance haben auf das Level zu kommen die Profitschwelle zu erreichen. Dazu kommt dann noch der massive SSD-Verschleiß.


    Ich würde sagen: Wir "Normalen User" ohne CPU-Server-Farmen o.ä. haben Chia einfach "verpasst".

  • dazusagen muss ich, das die Diff rasant steigt, viel schneller, als man als normaler Mensch plotten könnte...

    man muss doch keine neuen Plots erstellen, wenn die Schwierigkeit steigt oder hab ich da was falsch verstanden?

    Der Rechner ist zwar schön und gut, aber wir werden bis zum 3.5 warten müssen auf welchen Börsen der Coin gelistet wird und wieviel er dann wirklich Wert sein sollte, bisher immernoch alles Vermutungen

    Ich würde sagen: Wir "Normalen User" ohne CPU-Server-Farmen o.ä. haben Chia einfach "verpasst".

    Es wird auch hier bald einen Pool geben.
    Zudem ist das aus rein logischer Sicht nicht richtig, entweder ist der CPU das Bottleneck, wenn die SSDs zu schnell sind, dann braucht man mehr CPU Power oder wenn man auf eine HDD direkt Plottet ist die HDD das Bottleneck, das kann man mit mehr HDDs doch auch recht einfach beheben.

    PS: wo bleibt die Software fürs Plotten mit Grafikkarten wie beim Burstcoin?

  • Hallo, Ich wollte das Chia Mining auch schonmal testen, aber bei mir kommt immer ein Fehler beim Plotten. Kann mir da irgendjemand weiterhelfen?


  • Hallo, Ich wollte das Chia Mining auch schonmal testen, aber bei mir kommt immer ein Fehler beim Plotten. Kann mir da irgendjemand weiterhelfen?


    Code
    1. Caught plotting error: Temp directory K:\Chia\Temporäres Verzeichnis does not exist
    2. [27344] Failed to execute script chia

    Existiert das Temp-Verzeichnis? Vielleicht stören die Umlaute im Namen?

  • man muss doch keine neuen Plots erstellen, wenn die Schwierigkeit steigt oder hab ich da was falsch verstanden?

    Wenn du spekulierst, das die Chia-Währung ganz viel Wert ist, und das es sich eventuell lohnt, solltest du eigentlich letzten Monat schon angefangen haben zu Plotten..


    Denn durch die Plots erst kann der Coin erst gewonnen werden. Und um zu plotten braucht man in erster Linie erstmal CPU Power, sonst dauert das ewigkeiten, bei meinem BüroPC Dauert ein Plot von (am Ende) 101GiB ca. 12h - und diese 12h kommen durch meine zu geringe CPU-Power zustande (AMD A8-6600K 4,4GHz), die SSD, die ich im Rechner habe, ist mit 16% Auslastung gerade mal im Halbschlaf.


    Umsomehr Plots = umsomehr Chance Chia zu verdienen.


    Allerdings ist es nicht damit getan am Anfang mal eben 100 Plots zu erstellen, sondern man muss quasi dauerhaft Plots generieren, um im Netzwerk nicht unterzugehen.



    Zudem ist das aus rein logischer Sicht nicht richtig, entweder ist der CPU das Bottleneck, wenn die SSDs zu schnell sind, dann braucht man mehr CPU Power oder wenn man auf eine HDD direkt Plottet ist die HDD das Bottleneck, das kann man mit mehr HDDs doch auch recht einfach beheben.

    Naja, so ähnlich.


    Du plottest für den kleinsten Plot mit am Ende 101,4GiB temporäre Dateien mit einer Größe von 239GiB auf eine SSD (wegen Zeitersparnis durch Schreibgeschwindigkeit). Wenn der Plotvorgang beendet ist, werden die Finalen Plotdaten (dann haben die nur noch ca 100GiB) auf einen langsamen Datenträger verschoben (HDD) und gut ist.


    Das Rechenintensive, Materialverschleißende ist also das Ploterstellen. Bis dahin hast du noch keinen müden coin gesehen, nichtmal die chance darauf.


    Im Netz gibts schon Anbieter, die dir deine Plots erstellen, die dann entweder per HDD (entweder beim Anbieter mitkaufen oder ihm deine zuschicken) oder per download bereitgestellt werden) - und das innerhalb von 36h.


    Also sagt mir das: Selbst wenn du plottest ohne Ende, selbst 100TB sind noch zu wenig ;-)

  • geringe CPU-Power zustande (AMD A8-6600K 4,4GHz)

    Die CPU ist eher nicht für so eine Aufgabe geeignet, einfach zu alt.

    Du plottest für den kleinsten Plot mit am Ende 101,4GiB temporäre Dateien mit einer Größe von 239GiB auf eine SSD (wegen Zeitersparnis durch Schreibgeschwindigkeit). Wenn der Plotvorgang beendet ist, werden die Finalen Plotdaten (dann haben die nur noch ca 100GiB) auf einen langsamen Datenträger verschoben (HDD) und gut ist.

    Jo das ganze hab ich schon verstanden, kann man auch mehrere Plotts parallel erstellen lassen?


    Also sagt mir das: Selbst wenn du plottest ohne Ende, selbst 100TB sind noch zu wenig

    Es ist klar das im Moment sehr viele Leute damit beschäftigt sind, hier ihre Festplatten unterzubringen und es im Moment sehr schnell mehr wird, das wird sich auch wieder legen, wenn der Coin an i einer Börse gelistet wird und für die Leute es zu wenig Ertrag bringt.

  • Jo das ganze hab ich schon verstanden, kann man auch mehrere Plotts parallel erstellen lassen?

    Klaro. Mein Haus explodiert dann aber, wenn ich das versuche ;)


    Du erstellst einfach mehrere "Queues":


    - Queue Name: "Abfolge 1"

    - Queue Name: "Abfolge 2"


    jede der beiden Queues / Listen wird mit z.b. 10 Plots a 101GiB erstellt, dies bedeutet, deine Festplatte für die Temporären Dateien braucht mindestens 480GiB Speicherplatz.


    Jede Liste (Queue) wird dann plot für plot abgearbeitet. Erstellst du jetzt eine dritte Liste (Queue) "Abfolge 3", dann wird auch diese direkt (parallel zu den anderen 2 Listen) abgearbeitet.


    Allerdings sollte man um die SSD für die Temporären Daten zu schonen wohl max. 2 Plots Parallel auf diese bearbeiten lassen, wenn nicht sogar pro liste eine SSD..