Mehrere Home IPs

  • Liebe Freunde,


    von vielen Usern hier lese ich, dass sie etliche Home-IPs besitzen und nutzen, ohne auf VPN Services oder andere Dienstleister angewiesen zu sein (soweit ich das richtig versteh). Ich würde von mir behaupten, dass ich in Sachen Hardware eines PCs und Software firm bin, doch was Netzwerke angeht, da ist das ganze für mich noch ein dunkler Wald. Begriffe wie Proxy, Container, NAS, Docker, VPS etc bereiten mir noch Schwindelgefühle.


    Ihr mit den vielen Home IPs:


    Habt ihr bestimmte DSL Verträge und bestimmte Router, wo ihr von Werk aus schon z.B. 10 IPs zur Verfügung habt? Baut ihr euch mit Hardware (raspberry pi etc) eure eigenen...naja wie nennt man das jetzt...also eure eigenen IP-Beherberger?


    Kurzum, wie kriegt man es hin, diese vielen IPs in einem einzigen Haushalt zu bündeln?

  • Habt ihr bestimmte DSL Verträge und bestimmte Router, wo ihr von Werk aus schon z.B. 10 IPs zur Verfügung habt?

    1. Es gibt keine Router welche "vom Werk" IPs "integriert" haben, die IPs bekommst du entweder dadurch das du mehrere Verträge abschließt, dafür müssen allerdings die Kabel vorhanden sein. In einem EFH ist da meistens noch Platz für weitere Verträge, bei einzelnen Wohnungen eher nicht, oder bei diversen Bussines Verträgen von jedem Telekommunikations Anbieter hier mal die Seite von der Telekom, dafür ist meistens eine Firma nötig und ein großer Geldbeutel unter 300-400€ im Monat brauchst nicht anfangen zu suchen
    2. Freunde und Familie, da jeder einen Anschluss hat, hat man auch Zugriff auf mehrere IPs über zb. VPNs oder Proxys.
    3. Wenn du zu viel Geld hast und dir langweilig ist, kannst du dir auch selber IPs kaufen, dafür musst du dich erstmal hier anmelden und dann kannst du z.b hier IPs ersteigern. Dann solltest dir auch gleich ein Glasfaserkabel ins Haus legen lassen und nen Raum für Hardware frei machen.
    Die Glasfaseranschlüsse gibt es von so genannten Carriern hier als Beispiel von Contabo


    also eure eigenen IP-Beherberger?

    Die IP wohnt nicht in deinem Router, sonst hätte jeder noch eine/n (diversen) Mitbewohner/in :) um es politisch richtig auszudrücken.

    Container, NAS, Docker,

    Das hat eher weniger mit Netzwerk zu tun

  • ...
    2. Freunde und Familie, da jeder einen Anschluss hat, hat man auch Zugriff auf mehrere IPs über zb. VPNs oder Proxys.
    ...

    Ich könnte theoretsch eine zweite Home IP von z.B. meiner Schwester beziehen.

    Könnte mir Jemand einen Tipp geben, wie ich das am einfachsten anstelle?

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Also ich müsste quasi auf dem Speedport meiner Schwester Vpn oder Proxy einrichten und über z.B. NoIP auf einen meiner NUC´s weiterleiten?

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Also ich müsste quasi auf dem Speedport meiner Schwester Vpn oder Proxy einrichten und über z.B. NoIP auf einen meiner NUC´s weiterleiten?

    Am Speedport ist keine VPN Software vorhanden. Du kannst entweder eine alte FritzBox dahinter hängen am Speedport eine Portweiterleitung einrichten zur FritzBox und die VPN Software der FritzBox nutzen. Oder direkt den Speedport gegen eine aktuelle FritzBox austauschen.

  • Ok, danke. Das fällt dann aus, weil sie sich gerade den neusten Speedport bei der Telekom gekauft hat und sicher kein Interesse auf einen weiteren Stromverbraucher hinter dem Speedport hat.

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Denk daran, dass ihr Upload dein Download ist, also könnte das je nachdem, was du da rüber hauen willst sinn machen, das Gerät direkt dort zu platzieren und du greifst auf dein Gerät über die Vpn Verbindung im Router zu, könntest dann ja einfach mal gucken, was dein Gerät unter last an Strom zieht und ihr dann pauschal was überweisen.

  • Vielen Dank für den Hinweis, werde mich damit auseinander setzen.

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Ja, das mache ich.

    1. Intel NUC Kit NUC7PJYH2 Intel Pentium Silver J5005 16GB/480GB SSD/5TB 2,5'

    2. Intel NUC 7 Essential Kit NUC7CJYH Intel Celeron J4005 16GB/480GB SSD/10TB 3,5'

    3. Intel NUC BOX NUC7CJYH2 Intel Celeron J4005 8GB/240GB SSD/12TB 3.5'

  • Warum nicht ganz einfach? Du richtest einen Mini PC mit AnyDesk oder Teamviewer ein und fährst dann zu deiner Schwester. Dort steckst du den Mini PC per LAN an den Speedport und ab dann kannst du weltweit dich per AnyDesk oder Teamviewer auf deinen Mini PC verbinden.

    Du bräuchtest nur etwas Strom von deiner Schwester. Soviel Strom kostet der ja nicht.