Der Jumpcoin muss bekannter werden

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich habe da etwas ausgearbeitet, was als Marketingaktion den Jumpcoim und unsere geliebte Coinerdseite bekannter machen könnte.

    Dazu ist jedoch die Community gefragt hierbei kann jedoch Jeder ausnahmslos daran teilnehmen, ungeachtet vom Alter, finanziellen Möglichkeiten usw.

    Doch um was geht es ?


    Die Aktion besteht aus mehreren Modulen / kleineren Aktionen , die auch einzeln / unabhängig funktionieren würden, jedoch ergibt es im Konstrukt der Marketingaktion mehr Sinn, wenn diese zusammenhängend laufen.


    Erstes Modul: Aufkleber Aktion

    Es wurde in einem Forum nach Aufklebern gefragt, ich fande diese Idee echt fresh und hab mich gleich auf die Suche gemacht. Nach einiger Recherche bin ich, dank dem lieben Daniel, auf Flyeralarm fündig geworden und hab gleich einmal 250 Aufkleber zum Constantin bestellt, weil wir die Hoffnung hatten, dass diese zur CeBit da sind (war jedoch nicht so, wer hätte es gedacht).


    Doch was Plane ich?

    Ich würde eine gewisse Anzahl an Aufkleberen drucken lassen. Die von mir favorisierte Menge beträgt 2500 Stück (vorerst). Der Hauptgedanke von diesem Modul ist es, das diese Aufkleber verteilt werden, in ganz Deutschland (kp ob auch Österreich/Schweiz). Dabei werden hauptsächlich die größten Touristen Hotspots in Großstädten angestrebt. Dort müssten unsere Aufkleber angebracht werden.

    Dies wird durch die Community realisiert. Jeder kommt in der Woche/Monat doch irgendwie mit einer größeren Stadt in Berührung, vielleicht wohnt oder arbeitet man sogar in einer?

    Ab dem Start könnt ihr mich in Telegram (Sandra Rothe), Discord (SandraBless) und WhatsApp (0179 4389168) erreiche, sowohl Snapchat als auch Instagram und FB folgen.

    Um die Aktion am Startag zu pushen, bitte ich jeden mit Reichweite diese zu erwähnen. Hierbei liefen schon Gespräche mit Constantin Piffer und Pascal Rähse, die auf ihren Youtube Kanälen die Aktion erwähne würden.

    Da kann die Aktion noch so krass geplant sein, wenn die Reichweite fehlt, bringt das alles nichts.

    An jede Person die sich meldet werden nun Max. 50 Aufkleber verschickt. Warum 50? Sollte jemand die Aufkleber nicht zweckgemäß verteilen, machen wir keinen größeren Verlust. Vertrauenswürdige Personen, mit plausibler Begründung können jedoch mehr bekommen.

    Die Person muss mir dabei nur einen Adresse geben, an die ich die Aufkleber senden kann, dabei muss nicht einmal die Privatadresse herhalten ich kann z.bsp. auch an eine Poststation, ein Postfach, an die Oma oder was weiß ich senden, Hauptsache der Verteiler kommt an die Sendung heran.

    Ist das soweit passiert, kann der besagte Verteiler kleben was das Zeug hält. Jedoch nur auf genehmigten Flächen.

    Dabei sollte er jedoch ein paar Beweisfotos knipsen.

    Diese werden dann an mich gesendet und Sind Vorraussetzungen für die Bezahlung.

    Jeder Verteiler sollte mir 3 -5 Pics, an unterschiedlichen Locations, von seinem Klebewerk schicken. (Diese finden in einem weiteren Modul ebenfalls Beachtung)

    Ist dies geschehen so erhält er seine Prämie.

    Diese ist nach jetzigen Verständigungen zwischen dem Team und meiner Wenigkeit, auf 15 Jumps angesetzt.

    Kommen wir zur letzten und wichtigsten Frage. Wer finanziert den ganzen Spaß?

    Ich, SandraBless aka Sandra Rothe, würde hierbei die komplette echtgeld Bezahlung übernehmen. Die Ausgaben für Modul eins belaufen sich nach Schätzungen auf ca. 100€. Davon sind 25€ bereits in die Produktion der ersten 250 Aufkleber geflossen. Der Preis für die weiteren 2500 Kleber ist auf ca. 50€ Angesetzt (Mengenrabatt je größer die Bestellung). Dazu kommen noch Versandkosten, sowohl für die Aufkleber an sich, als auch für jede Einzelsendung zu den Verteilern.

    Die Coins müssen etweder von der Leitung oder ebenfalls von mir gestellt werden.

    Sollte der Andrang extrem hoch sein, so wird erneut bestellt. Hierbei ist die Finazierung jedoch noch nicht geklärt.


    Kurzzusammenfassung Modul eins: Die Community verteilt Aufklebern

    Wer? Jeder kann Teilnehmen (Community Event)

    Finanzierung? Durch Sandra und eventuell Jumpcoins der Teamführung

    Bezahlung? 15 Jumps

    Aktionspunkt? Hotspots in Großstädten


    Modul zwei: Hashtag Aktion

    Daniel und ich etablieren seit einer Weile bereits den Hastag #jumparmy bzw. #jumpcoin auch der #imAJumper würde zum Projekt passen, existiert jedoch nicht.

    Dieses Modul bezieht sich jetzt auf die gezielte Bekanntmachung des Coins.

    Jeder User der ein Bild mit einem Jumpcoin Aufkleber, einem Tshirt, einem Zettel bzw andere Ding die auf uns schließen lassen, sowie den #Jumparmy und weitere Jump bzw Coinerdspezifische Hashtags dabei verwendet, auf eine seiner sozial Media Accounts postet, bekommt nach Einreichung eines Screens einen Jumpcoin instand gutgeschrieben.

    Hierbei zählt die Masse. Ich würde vorschlagen das man für jede Plattform auf der man ein Bild postet, einen Jump erhält, auch wenn man das selbst Bild nutzt. Auch sollte man für 10 unterschiedliche Bilder auf seiner FB zum Bsp. 10 Jumps erhalten, aber das ist Diskussionssache.

    Man könnte such z.bsp. für das Folgen und Teilen unsere Sozial Media Accounts sowie besagter Hashtags einem Jump als Belohnung aussetzen um mehr Follower zu generieren und durchs teilen auf uns Aufmerksam zu machen.

    Bei einem Tshirt pic kann dann zum Bsp. auch unser Shop verlinkt werden, sowie auf allen Bildern der link unserer Coinerd- bzw Jumpcoinsseite seinen Platz findet sollte.

    Genutzt werden darf hierbei Alles was Rang und Namen hat also FB, Instagram, Twitter usw.


    kurzzusammenfassung Modul zwei: Hashtag Aktion

    Wer? Jeder such außerhalb der Community

    Finanzierung: Jumpcoins

    Bezahlung: ein Jump

    Aktionspunkt: Sozialmedia


    Modul Drei: Kreativitätswettbewerb


    Zum Schluss noch eine kleine Aktion. Bei allem was ich jetzt vorgeschlagen und geplant habe, könnte man noch einen kleinen Wettbewerb daraus machen, wer die beste Idee für z.bsp. Aufkleberpositionen hatte.

    Mit solche kleinen Gesten könnte man Menschen motivieren und anspornen, kreativ zu sein und sich zu beteiligen. Hierbei wäre eine Extrabelohung auszusetzen. (100 Jump oder so)


    Das wars soweit.

    Bis dahin

    Sandra

  • Off Topic


    Modul Vier:Das Coingirl

    Gerne würde ich selbst Sozialmedia machen nur leider fehlt mir für YouTube das Equipment, also warum nicht Instagram und Snapchat.

    Für diese zwei Plattformen reicht mein IPhone X und ein kleines süßes Intro vom lieben Nick durchaus aus.

    Meine Idee wäre hierfür kleine Videos zu produzieren (2min Max. Mehr geht eh nicht auf Snapchat) um die Leute über den z.bsp aktuellen Bit- bzw. Jumpcoinkurs aufzuklären, News zu verbreiten, Neues von Coinerd zu berichten, kleine Entwicklungen im Projekt zu teilen und an sich all die kleinen Vortschitte beachtbar zu machen, die hier täglich laufen, aber keinen Platz in einem Video finden. Diese geraten sehr häufig in Vergessenheit, jedoch empfinde ich, dass einige hier sovieles Leisten, was auch honoriert werden sollte. (Z.bsp. Checkt den neuen Blockbeitrag aus, wir haben ein neues Tshirt Design, unser Team wird größer usw.)

    Teil zwei der Coingirl Projekt ist, dass eventuell die Pics der Community mit den Aufklebern dort geteilt werden, um innerhalb bzw auch außerhalb unsere Kreise zu zeigen, wo wir überall waren und sind. (Z.bsp. Sind jetzt auch Am Kölner Dom (Bild vom Aufkleber am Dom)) So sugerieren wir ein Deutschlandweites auftreten. Dies geschieht jedoch nur auf Zustimmung der Personen auf den Bildern und nicht automatisch (Datenschutz und so). Vielleicht implementieren wir auch eine Karte, wo wir zeigen, in welchen Städten überall unsere Aufkleber kleben.



    kurzzusammenfassung Modul Drei: Das Coingirl

    Wer: Kreativprojekt von mir

    Aktionspunkt: Snapchat, Instagram

  • Was ist aus der Instagram-Thematik und den Stickern geworden?

    Gerade Instagram als Plattform für NEWS rund um den Jumpcoin fände ich sehr gut.


    In diesem Fall (28.09.18) quasi das baldige Listing auf einer neuen Börse.


    Blogbeiträge könnte man dort auch anteasern und generell Reichweite lässt sich dort einfach generieren nach dem Like für Like und follow für follow-Prinzip.


    Falls die Stickeraktion noch kommen soll dann spätestens jetzt bald, sonst würde sich wahrscheinlich erst nächstes Jahr anbieten.
    Ich für meinen Teil bin nämlich im Winter nicht mehr so viel unterwegs wie in den anderen 3 Jahreszeiten. :/