Passives Einkommen mit legalem Cannabis

  • Halli Hallo,


    Ich möchte euch heute die Firma Cannergrow vorstellen, vorab möchte ich der Transparenz wegen sagen, dass ich mit der Firma seit 2 Jahren zusammenarbeite.

    Cannergrow ist ein Schweizer Unternehmen, dass sich auf den Anbau von CBD haltigen Cannabis spezialisiert hat. Da dieser Markt aktuell ein extrem starkes Wachstum hat, wollen sie expandieren.

    Dafür benötigen sie Hallen. Da dies kein günstiges Unterfangen ist hat Cannergrow sich eine Finanzierung durch Crowdinvesting entschieden.


    Alles schön und gut, aber wie verdiene ich damit denn jetzt ein passives Einkommen?


    Cannergrow bietet aktuell an sich einen Stellplatz in den geplanten Hallen zu sichern. Diesen Stellplatz behaltet ihr ein Leben lang und er kostet einmalig 500€ mit diesem Geld werden die neuen Hallen und das Equipment finanziert. Habt Ihr nun ein Stellplatz bekommt ihr von jeder Ernte die Hälfte des Ertrages ab. Wenn ihr in der Schweiz wohnt könnt ihr euch entscheiden ob ihr die Ernte dann selber haben wollt oder ob ihr wie alle anderen Länder die Ernte zu einem Festpreis von 2€/g an sie verkauft. Ihr erhaltet bei einer Pflanze im Durchschnitt einen Ertrag von 70g davon gehören 35g euch und die andere Hälfte Cannergrow. Mit ihrem Ertrag finanzieren sie ihre laufenden Kosten.

    Aber bedenkt, dass dort Pflanzen angebaut werden, somit können die Erträge schwanken (das niedrigste Ergebnis bei mir waren bisher 28,7g). Ihr habt ca. alle 3 Monate eine Ernte und damit auch ca. alle 3,5 Monate eine Auszahlung.


    Die Stellplätze können über Banküberweisung oder Bitcoin gekauft werden, und genauso kann man sich auch per Überweisung oder Bitcoin auszahlen lassen. Auch arbeiten Sie aktuell an der Entwicklung von eigenen Token um den Handel der Stellplätze innerhalb der Community zu ermöglichen. Für den Start der Token ist aber noch kein Datum bekannt, wird denke ich aber noch etwas dauern.


    Da die Schweiz für viele nicht gerade direkt um die Ecke ist, bietet Cannergrow in jedem Growraum eine Live Übertragung an, damit man seine Investition immer im Blick haben kann.


    Wer sich etwas mehr informieren möchte, kann sich einfach mal auf deren Seite umschauen: https://cannergrow.com/r/5BTWZ1


    Hier noch ein kleines Video:


    Und wer direkt überzeugt ist kann sich natürlich gerne registrieren: https://cannergrow.com/r/VIFFWM


    Da ich für die Firma werbe, sind dies Werbelinks und ich bekomme an jedem Kauf eine Provision von 7%.

    Ich stehe gerne für Fragen bereit.

    Dies ist keine Beratung ich möchte euch nur die Möglichkeit vorstellen, da ich selbst von der Idee überzeugt bin und deren Produkte gerne selbst verwende.

  • Nach deinen Mindestangaben hat man also nach 26 Monaten den ROI.

    500€ Investment pro Stellplatz / ( 28,7g Ernte * 2€ pro Gramm / 3 Monate ) = etwa 26 Monate


    Bei durchschnittlichen 70g pro Ernte also 11 Monate.


    Oder auch eine durchschnittliche Rendite von 112%



    Edit:

    Tyrael hat mich auf die Hälfte der Ernte hingewiesen. Das habe ich vergessen einzuberechnen!

    Also nach Mindestangaben:

    500€ / ( 28,7g / 2 (halber Anteil) * 2€ / 3 Monate ) = etwa 52 Monate

    oder durchschnittlich bei 70g: etwa 21,5 Monate bzw. 56% Rendite.

  • Man darf nicht mit den kompletten 70g rechnen, nur mit der Hälfte der Ernte, also kommt keine Rendite von 112% raus, nur die Hälfte, was auch schon recht gut ist finde ich.
    Leider gibt es keinen besseren Preis wenn man mehrere Plätze kauft, zb. ein Stellplatz 500€, 10 Stellplätze 4700€, 100 Stellplätze 42.000€

  • Man darf nicht mit den kompletten 70g rechnen, nur mit der Hälfte der Ernte, also kommt keine Rendite von 112% raus, nur die Hälfte, was auch schon recht gut ist finde ich.
    Leider gibt es keinen besseren Preis wenn man mehrere Plätze kauft, zb. ein Stellplatz 500€, 10 Stellplätze 4700€, 100 Stellplätze 42.000€

    Ah stimmt. Hab ich überlesen!

  • Ich stehe dem ganzen extrem kritisch gegenüber und rate von einer Investition ab.

    Im Internet sind auch massenhaft Warnungen ausgesprochen und Recherchen aufgezeigt, welche Ungereimtheiten darlegen und Vergleiche zu Ponzi-Schemes und gleichem ziehen. Jeder sollte da den Kopf einschalten und sich zumindest kritische Meinungen von außerhalb noch einholen (Schlagwort "Cannergrow scam" bei Google sollte da jedem helfen sein Geld nicht aus dem Fenster zu werfen.

    Ich selbst investiere mein Geld auch in Bereiche, welche ich selber prüfe, aber ganz nach dem Sprichwort "Zu schön, um wahr zu sein." muss man hier bei diesem Projekt schon sehr kritisch an die Sache rangehen.

  • Hui hier war ja viel los, ich versuche mal auf alles etwas einzugehen. ^^


    Auf der Webseite steht, dass die Ernte einer Pflanze im Schnitt zwischen 5g und 60g einbringt. Wie kommst du auf 70g?

    Das steht tatsächlich so da, da entschuldige ich mich für die Fehlinformation. Ich denke sie haben das anhand der letzten Durchschnittsdaten angepasst.

    Es sind halt Pflanzen da lässt sich vorher nie sagen wie viel genau bei raus kommen wird. Bei den letzten ernten haben sie es aber so gehandhabt, dass die Erträge in einen Pott kamen und ein Durchschnittswert ermittelt wird. So kommt eben keiner auf nur 5g sondern wird durch die anderen Ernten abgefangen.


    Man darf nicht mit den kompletten 70g rechnen, nur mit der Hälfte der Ernte, also kommt keine Rendite von 112% raus, nur die Hälfte, was auch schon recht gut ist finde ich.
    Leider gibt es keinen besseren Preis wenn man mehrere Plätze kauft, zb. ein Stellplatz 500€, 10 Stellplätze 4700€, 100 Stellplätze 42.000€

    Ich kann mal nachfragen ob sich da was machen lässt wenn du Interesse hast. :)



    Ich stehe dem ganzen extrem kritisch gegenüber und rate von einer Investition ab.

    Im Internet sind auch massenhaft Warnungen ausgesprochen und Recherchen aufgezeigt, welche Ungereimtheiten darlegen und Vergleiche zu Ponzi-Schemes und gleichem ziehen. Jeder sollte da den Kopf einschalten und sich zumindest kritische Meinungen von außerhalb noch einholen (Schlagwort "Cannergrow scam" bei Google sollte da jedem helfen sein Geld nicht aus dem Fenster zu werfen.

    Ich selbst investiere mein Geld auch in Bereiche, welche ich selber prüfe, aber ganz nach dem Sprichwort "Zu schön, um wahr zu sein." muss man hier bei diesem Projekt schon sehr kritisch an die Sache rangehen.

    Ja da wurde bisher schon viel vermutet, sie sind auch damals mit dem ersten Versuch vom eigenen Token krachend gescheitert, haben sich aber wieder gefangen und entwickeln das diesmal erst zu ende.

    Es ist aber richtig jeder muss selbst entscheiden ob er ein Risiko eingehen will aber investieren geht nirgendwo ohne Risiko.

    Cannergrow läuft mittlerweile seit ein paar Jahren, sie haben aktuell Zulieferer-Verträge mit großen Firmen wie Rauch, also scheint die Grundsubstanz und das Geschäftsmodell sich ja halten zu können.

    Ich persönlich bin überzeugt von der Sache, und ja klar es ist immer möglich das es gegen die Wand fährt die Möglichkeit existiert aber bei jeder Firma.

    Dennoch Danke für deinen kritischen Kommentar :)

    Wie und wo wird mein Platzanteil dokumentiert? Nur in dem Portal oder bekomme ich noch ein Schriftstück idealerweise beglaubigt vom Notar oder so?

    Du bekommst einen Beleg als Kaufbestätigung.



    Ich hoffe ich konnte die ersten Fragen aufklären ^^

  • Idobol

    auf der Webseite geht leider nicht hervor, ob und wie lange das schon betrieben wird, es steht nur da das es zwei Standorte gibt, die eine Anzahl von min und max. Stellplätzen geboten ist.
    Da du schon eine Auszahlung bekommen hast, gehe ich davon aus das es schon belegte Stellplätze gibt, die Infos das es mal mit einem eigenen Coin versucht wurde wären nicht schlecht gewesen in deiner ersten Beschreibung, da erstmal selber Zeit zu investieren um sowas rauszufinden, spricht leider nicht für das Projekt.

    Wenn du einen so guten Draht zu der FIrma hast, frag dies doch mal bitte nach mit der Stückzahl und vielleicht noch einen Screenshot von deinen Auszahlungen und ob das Geld auch angekommen ist, bei BTC kann man selber nachschaun bei Bankkonto villeicht noch einen Screen von der Buchung, alles andere bitte anonymisieren oder rausschneiden, Datum, Betrag und woher es kommt wäre hier interresant.

  • Idobol

    auf der Webseite geht leider nicht hervor, ob und wie lange das schon betrieben wird, es steht nur da das es zwei Standorte gibt, die eine Anzahl von min und max. Stellplätzen geboten ist.
    Da du schon eine Auszahlung bekommen hast, gehe ich davon aus das es schon belegte Stellplätze gibt, die Infos das es mal mit einem eigenen Coin versucht wurde wären nicht schlecht gewesen in deiner ersten Beschreibung, da erstmal selber Zeit zu investieren um sowas rauszufinden, spricht leider nicht für das Projekt.

    Wenn du einen so guten Draht zu der FIrma hast, frag dies doch mal bitte nach mit der Stückzahl und vielleicht noch einen Screenshot von deinen Auszahlungen und ob das Geld auch angekommen ist, bei BTC kann man selber nachschaun bei Bankkonto villeicht noch einen Screen von der Buchung, alles andere bitte anonymisieren oder rausschneiden, Datum, Betrag und woher es kommt wäre hier interresant.

    Huhu, ein Payment Proof hänge ich mal hier in den Dateien an, da habe ich auch die aktuelle Stückzahl eingefügt. Am montag waren es noch knappe 200 pflanzen die übrig waren.


    Hier: https://crld.cc/cgbpde könnt ihr euch eure Geschäftspräsentation ansehen, vielleicht wird da noch die ein oder andere Frage geklärt.


    Bei dem Coin ging es meines Wissens nach darum, die Pflanzenplätze innerhalb der Community zu handeln, da ich aber nicht so Krypto Affin bin habe ich mich damit auch nicht großartig beschäftigt.


    Bei Überweisung zahlt man beim Auszahlen 10€ Gebühr, bei Bitcoin zahlt man keine Gebühr. Fällt mir zu dem Thema ein, aber ich weiß nicht wie sich das mit irgendwelchen Bitcoin fees verhält.

  • Ahh ok, danke für die Screens.
    Aber für eine SEPA Überweisung 10€ Gebühr zu verlangen ist mehr als nur unverschämt, das geht normalerweise automatisch oder man kann als FIrma auch Sammelbuchungen bei der Bank einreichen.
    Wenn ich es manuell machen müsste, brauche ich für eine Überweisung ca. 1,5-2 MInuten, da kann ich in 1h 30-40 Überweisungen raushaus und habe zwischen 300-400€ laut der Gebühr verdient.

    BTC Fee wird dann auch dementsprechend hoch sein.


    PS: Bei dem link kommt leider nur

    No input file specified.

  • Ja das mit der Gebühr hat mich selber auch gestört muss ich sagen. Ja seh ich auch ich würde ja die PDF einfach hier posten aber die ist zu groß.


    https://drive.google.com/file/…pfE6XoYO/view?usp=sharing habs mal in Google Drive hochgeladen.