Diskussion zur Aktivitätsvergütungs-Umfrage

  • Diskussion zu der Umfrage von Riggie: Community nach Aktivität vergüten?



    Das Problem einer freiwilligen Community ist, dass kein Druck besteht, aktiv zu sein. Somit zieht sich leider alles immer sehr in die Länge, bis etwas umgesetzt wird. Daher würde ich vorschlagen, dass wir Vergütungen für Anwesenheit, Produktivität oder Sonstiges einführen, die man zB durch Beschäftigung mit Problemen / Hürden in Beiträgen messen könnte. Die Vergütung bekommt man aber nur auf Nachfrage für zB den letzten Monat - ältere Beiträge verfallen. Das könnte man wie folgt staffeln:

    • täglicher Beitrag 10 Jump pro Monat
    • aktive Problembehandlung pro Wort 1 Jump
    • regelmäßige Weiterentwicklung des Jumpcoin (zB Videos für YouTube-Kanal, Verfassen englischer Blog-Beiträge, etc.) 100 Jump pro Monat
    • regelmäßige Programmierung allerlei anfallender Ideen 1000 Jump pro Monat

    Dabei muss alles nachgewiesen werden. Wenn die Umfrage positiv ausfällt, kommen neue Umfragen zur Höhe der Ausschüttungen. Außerdem wird es dann dazu noch eine Jobvergabe zu Prüfung und Versand der Jump geben.

  • Für mich geht aus der Umfrage nicht hervor ob es als eine Art Zusatz für Dauerhaftigkeit gesehen wird oder ob es die normale Vergütung ersetzt?

    Denke mal eher ersteres, frage aber lieber noch einmal nach.


    Gerne kann hier dann auch Höhe der Vergütung oder sonstiges diskutiert werden

  • Doofe Frage, gibts dafür nicht schon die Nerdcoins, welche dann im "Shop" in Jump getauscht werden können?

    Also zumindest für die "Aktivität" im Forum.

    Ja das stimmt. Ich meine aber eine plattformübergreifende Aktivität, also auch Telegram, Facebook, Discord und Co. Ist jedenfalls ein guter Hinweis, den wir beachten sollten.

  • Okay, ich sehe dass aus usersicht.. Mich würde es Stören denke ich, wenn ich ggf. nicht Deutscher bin und mit EN besser klar komme. Verstehst was ich meine?

    Ist zwar nichts Weltbewegendes, sollten wir aber schleunigst dran Arbeiten die Seite auch in EN zur Verfügung zu Stellen.

  • Die Aktivitätsvergütungs-Umfrage ist ja nun positiv ausgefallen. Nun meine Frage an euch: Was soll alles regelmäßig vergütet werden? Prinzipiell alles? Das würde bedeuten, dass selbst die Anwesenheit ohne zutun vergütet werden müsste. Da dies aber nicht plattformübergreifend kontrolliert werden kann (da die Plattformen dafür keine Kontrollfunktion bieten) fällt das schon einmal flach. Ergo können nur bestimmte Angelegenheiten vergütet werden.

    Ich liste mal alles (un)regelmäßige auf, was mir einfällt:

    • YouTube-Videos
    • Blogger
    • News
    • Übersetzer von Blogs und News
    • tägliche Erstellung von Beiträgen / Themen auf Coinerd, Telegram oder Discord
    • Tutorials / Guides
    • Gewinnspiele
    • Grafiken für T-Shirt-Designs, Comics, Aufkleber, Thumbnails
    • Krypto-Witze
    • Programmierung / Weiterentwicklung
    • Plattformpflege (Moderator, Administrator)
    • Umfragenmanaging
    • Shopversand
    • Kassenwart allgemein
    • Prüfer / Kassenwart für diese Umfrage
    • Protokollführung (Partei, Monatsbesprechungen)
    • Anwerbung von Nutzern
    • Recherche für Börsenvergleich
    • Aufbau und Pflege einer Blockchain-Dex
    • Goldextraktion aus Hardware
    • Recherche, wie viel die Umsetzung einer Idee kosten würde
    • aktive Problembehandlung pro Wort

    Was fällt euch noch ein?


    Außerdem müsste darüber abgestimmt werden, wie regelmäßig eine Vergütung verlangt werden darf. Ich würde dazu

    • einen Monat

    als Zeiteinheit wählen. Wöchentlich wäre zu oft, da die Ansprüche ja auch überprüft werden müssen. Wenn Jede Woche zehn Leute ihre Jump verlangen, dann ist das schon ein wenig Aufwand.


    Regeln:

    1. Jeder soll dafür selbst Beweisen, dass er zB jeden Tag einen Beitrag geschrieben hat, damit der Aufwand für den Kontrolleur nicht zu groß wird.
    2. Bereits vergangene nicht eingeforderte Beträge verfallen. Es wird immer nur der aktuelle Zeitraum vergütet.
  • Mein Vorschlag wäre:

    • wöchentliche YouTube-Videos 1000 Jump im Monat
    • wöchentliche Blogs 500 Jump im Monat
    • tägliche Beiträge (plattformübergreifend) 50 Jump im Monat
    • wöchentliche Gewinnspiele 300 Jump im Monat
    • wöchentliche Comics 100 Jump im Monat
    • tägliche Kryptowitze 25 Jump im Monat
    • Programmierung ALLER anfallenden Aufgaben 5000 Jump im Monat
    • Admin 500 Jump im Monat
    • Moderator 200 Jump im Monat
    • sonstiges Teammitglied 100 Jump im Monat
    • Kassenwart 300 Jump im Monat
    • Protokollführung 50 Jump im Monat
    • direkte Nutzeranwerbung 400 Jump im Monat
    • Börsenvergleiche 200 Jump im Monat
    • Blockchain-Dex 1000 Jump im Monat

    Wenn sich keiner weiter dazu äußert, bleibt wohl die erst positive Umfrage auf Eis, da es wenig Sinn macht, meine Vorschläge, die keiner kritisiert, zu verwenden.

  • Am besten wäre es noch eine Art Klausel, dass wenn etwas über den Rahmen hinausgeht man über extra Vergütungen nachdenkt.
    Damit sind nicht zwei Beiträge am Tag gemeint, sondern andere Dinge. Müsste halt immer dann geprüft werden, wenn der Creator der Meinung ist.

  • Das hier sind doch bereits Zusatzvergütungen.

    ich würde eher darüber nachdenken, wie das bei UNregelmäßigen Dingen, die trotzdem oft passieren, gehandhabt wird. Man kann ja keine monatliche Vergütung geben, wenn man an andere gebunden ist, wie Übersetzungen. Es können nur Übersetzungen erfolgen wie Blogs kommen. Oder Thumbnails für die Blogs, Umfragenbildchen, oder Goldextraktion, oder oder oder...

    Sobald man von anderen Dingen abhängig ist, ist eine Monatsvergütung problematisch.