Hallo Mitstreiter...ich bin der Neue...

  • ...und freue mich, auf Gleichgesinnte und kurzweiligen Austausch...das Thema "Passives Nebeneinkommen" ist schon recht...wie soll ich sagen...eigenwillig?

    Zumindest der Widerspruch, sich möglichst "Passiv" das nötige Wissen und die nötigen Aufwände anzutun, um den ThrustScore seiner Privaten IP zu schonen....


    Passiv Geld verdienen...klingt Geil...der schwindende Traum rüstiger Rentner und einer frustrierten Generation Z...

    Wie sollte man das also angehen?

    Zuerst; RTFM!!!!...ich bin wirklich gespannt, wie viele das überhaupt verstehen...wenn man sich im Forum umschaut, sind Glücksritter und Goldgräber kaum zu Unterscheiden...


    Das macht mir etwas Sorgen, aber gut; keiner mag Klugscheisser, deswegen mein Löffel Senf;


    1.Traffic Apps lassen sich wunderbar als Docker Container auf einem Linuxrechner wie dem Raspberry unterbringen und es gibt 3 Grundsätzliche Systeme, als VPN-Proxie für BlockedContent, Cloud-Nodes in Storage-und Miningnetzwerken oder als Bot-Client für BenchmarkTests oder Marketingforschung, daneben gibt es auch noch die Möglichkeit, sein WLAN als Öffentlicher HotSpot bei der Telekom feizugeben, davon provitert man aber kaum und die freien Projekte zahlen nicht soweit mir bekannt ist.

    Bekannte Kandidaten sind da Honeygain, PawnsApp, RePocket, EarnApp, Traffmonetizer, PacketShare, BitPing, Peer2Profit, Storj, Kryptex, ProxyRack, CryptoProxie, daneben Cryptotab oder Brave für Surfbar, Slice, Surfe.be, Permission und AddonMoney, SocialNetwork und MonkeyGreaseScripten...aber da hat jeder seine eigenen Vorlieben, umso mehr umso besser...


    Wichtig:

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, es ist in jeden Fall immer besser, permanent den Verkehr per Netzwerk-Logger im Auge zu behalten, bei Problemen könnte ein lückenloses Fahrtenbuch hilfreich sein!

    Private Bot-Netzwerke aus ausgemusterten Handys über alle FritzBoxen von Freunden und Verwandten verteilt, natürlich alle mit eigenem ReferrerStatus der Ersten Ebene...bringt nach 10 IPs den Ertrag von 110%, das schmeckt...


    Kleiner Tip für die HandyFarmer unter euch...schonmal von MIT App Inventor gehört? Oder Kodular?Kennt ihr die Möglichkeiten einer WebViewApp mit Javascript-Sahne?

    Also...Shimly,Autosurf,Maga,OffGrid und NoClick auf meinem alten GalaxyNote hab ich schon am laufen gehabt, gleichzeitig... eBesucher läuft am liebsten alleine und auf großen Displays, die Diva unter den Surfbars...8o


    So, fürs erste...welche Methoden nutzt ihr so?